Einstufung bei den Kfz-Versicherungen.
Kostenlose Informationen

 

   

Kfz-Versicherung: Einstufung bei den Kfz-Versicherungen

 
home
private Krankenversicherung
gesetzliche Krankenversicherung
Abschaffung der priv. Krankenversicherung
Auslands-
Krankenversicherung

Problem: Geld in der Ehe
Gasversorger wechseln
Immobilienkredit für Selbständige
Abgeltungssteuer
Telefonkarten
Kfz-Versicherung
         Info 1  2  3  4

KfZ-Mietwerkstatt
günstige KfZ-Reparatur
Pitstop und ATU

Altersvorsorge Überblick
betriebliche Altersvorsorge
Vorzüge Riester-Rente
Infos zur Rürup-Rente
Arbeitgeber-Altersvorsorge
Auto-Tuning

EU-Neuwagen-Tipps
alternative Kraftstoffe
Tachojustierung

Prüfung der Kanaldichtigkeit
Energieausweis
Kreditkartenanbietervergleiche

Impressum

Sie möchten durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung Geld sparen?

Wenn Sie Geld sparen wollen berücksichtigen Sie beim Vergleichen bitte die Ergebnisse unserer Recherche: 

1. Wann kann eine Kfz-Versicherung gekündigt werden?

2. Was versteht man unter einer ordentliche Kündigung der Kfz-Versicherung?

3. Wann ist eine außerordentliche Kündigung der Kfz-Versicherung möglich?

4. Worauf muss man achten, wenn man bei der Kfz-Versicherung und beim Wechsel sparen will?

5. Wichtige Zusatzinformationen zum Vergleich von Angeboten

6. Welche Daten sind für Auskünfte und den Vergleich der Kfz-Versicherungen erforderlich?

7. Welche Daten haben Einfluss auf die Höhe der Versicherungsprämie?

8. Was passiert, wenn man bei den Angaben zur Kfz-Versicherung ein ´bisschen´ schummelt?

9. Welche Versicherung soll ich abschließen (Haftpflicht, Teil - oder Vollkaskoversicherung)?

10. Wie erfolgt die Einstufung meines Fahrzeugs in Typenklassen bei den Versicherern? Gibt es bei unterschiedlichen Versicherern unterschiedliche Einstufungen?

9. Welche Versicherung soll ich abschließen (Haftpflicht, Teil - oder Vollkaskoversicherung)?

Die Haftpflicht deckt alle Schäden ab, die der Fahrer anderen zufügt, das gilt im Übrigen auch für die Mitfahrenden. Sie ist die günstigste Versicherung und ist für Fahrer mit geringer Fahrleistung oder älteren Wagen geeignet. Die Teilkasko kommt auch für Schäden auf, die nicht im Einfluss des Fahrers liegen wie Diebstahl, Brand, Naturgewalten und ähnliches. Diese Versicherungsform sollten alle diejenigen wählen, deren Wagen noch einen gewissen Wert darstellt, also rund die Hälfte des Neupreises. Die sicherste und umfassendste, aber auch zugleich teuerste Versicherungsform ist die Vollkaskoversicherung. Diese empfehlen wir für Neuwagen bis zu drei Jahren oder wenn der Fahrer einen sehr hohen Schadenfreiheitsrabatt besitzt.

10. Wie erfolgt die Einstufung meines Fahrzeugs in Typenklassen bei den Versicherern? Gibt es bei unterschiedlichen Versicherern unterschiedliche Einstufungen?

In der Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es bei 16 Typklassen, in der Vollkaskoversicherung 25 und in der Teilkaskoversicherung 24 Typklassen. Die Einstufung findet nach dem für jeden Fahrzeugtyp ausgewerteten Schadenbedarf statt. Der Schadenbedarf richtet sich nach dem Schadendurchschnitt und der Schadenhäufigkeit einer Typenklasse.

Der Schadendurchschnitt berechnet sich bei den Kfz-Versicherungen aus den für die einzelnen Fahrzeugmodelle gewährten Ersatzleistungen, die sich aus der Höhe der jeweiligen Reparaturkosten ergeben. Für die Schadenhäufigkeit ist die Anzahl der Schäden des einzelnen Fahrzeugtyps entscheidend. Dabei bestimmt sich die Schadenhäufigkeit aus der Leistung, dem Leistungsgewicht, dem Hubraum, dem Drehmoment, der Fahrzeugart, dem Fahrverhalten der Eigentümer und (in Bezug auf die Kaskoversicherung) dem Diebstahlrisiko. Für die Einordnung in eine Typenklasse wird

Die Einstufung der aller Fahrzeugmodelle erfolgt von einem unabhängigen Treuhänder (PwC Deutsche Revision, Hamburg).

Wichtig: Es besteht derzeit keine Abhängigkeit zu irgendeinem Kfz-Versicherer. Nach der bereits erfolgten Freigabe der Berechnungskriterien in der Kfz-Versicherung sind die Versicherungsgesellschaften allerdings nicht an die Einstufung durch den unabhängigen Treuhänder gebunden. Nach unseren Erfahrungen halten sich jedoch ´noch´ alle Kfz-Versicherer daran. Sie brauchen also zur Zeit keinen Vergleich bezüglich der Einstufung bei unterschiedlichen Versicherern vorzunehmen.

Bei der Haftpflicht- und bei der Kaskoversicherung erfolgt eine Überprüfung und Anpassung der Einstufung jeweils am 01.10.04 eines jeden Jahres. Umstufungen bei einer veränderten Typenklasse werden von den Versicherern jeweils zumeist ab Januar berücksichtigt, bei Neuverträgen oft auch schon vorher.

Führt eine Änderung der Typenklasse zu einer Beitragserhöhung, kann der Versicherungsnehmer den Vertrag innerhalb eines Monats nach Zugang der Umstufung des Versicherers zu dem Zeitpunkt kündigen, zu dem die Beitragserhöhung wirksam werden würde.

28.10.2016

 


Kostenlose Informationen: Einstufung bei der Kfz-Versicherung
Aktueller Informationsservice
: Geld sparen durch Vergleich
http://www.Aktueller-Info-Service.de

Aktueller Informationsservice http://www.Aktueller-Info-Service.de

Fragen und Beiträge bitte an Info@Aktueller-Info-Service.de

  Einstufung bei den Kfz-Versicherungen
Kostenlose Informationen